Externer Datenschutzbeauftragter

Ein Preis. Alle Leistungen. Keine Sorgen.

Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Beratungsgespräch

Jetzt mit 3 monatiger Zufriedenheitsgarantie

Unsere Versprechen

Komplett DSGVO konform

Wir helfen Ihnen alle Prozesse und Dokumente in Ihrem Unternehmen DSGVO konform zu gestalten

Keine Sorgen mehr

Wir kümmern uns darum, dass Sie ohne viel Kopfzerbrechen Ihren Haupttätigkeiten nachgehen können

Zuverlässiger Ansprechpartner

Bei allen Fragen rund um Datenschutz sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie. Wir helfen Ihnen schnell und unkompliziert 

Keine versteckten Kosten

Alle Leistungen sind klar ersichtlich in unseren Paketen. Es entstehen Ihnen keine versteckten zusätzlichen Kosten

Profitieren Sie von unserer Wechselaktion


Vereinbaren Sie noch heute ein kostenloses Beratungsgespräch

„heyData hat uns schnell und einfach dabei geholfen beim TÜV
zertifiziert zu werden.“

Häufige Fragen

Ab einer Unternehmensgröße von mindestens 10 Mitarbeitern, welche regelmäßig mit der automatisierten Verarbeitung von Daten beschäftigt sind, muss ein Datenschutzbeauftragter bestellt werden. Ebenfalls ist ein Datenschutzbeauftragter notwendig, wenn besondere Kategorien von personenbezogener Daten verarbeitet werden, die über Rasse, ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse Überzeugungen, Gesundheit oder Sexualleben einer Person informieren.

Das Gleiche gilt, sollten personenbezogene Daten geschäftsmäßig übermittelt, erhoben, verarbeitet oder genutzt werden und dies eine Kerntätigkeit des Unternehmens darstellt. Bei diesen beiden Fällen ist die Mitarbeiterzahl irrelevant.

Laut DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare oder identifizierte natürliche Person beziehen. Die Betroffenen sind identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, einem Standort oder anderen Merkmalen identifiziert werden können. In der Praxis fallen darunter sämtliche Daten, die auf jedwede Weise einer Person zugeordnet werden können. Beispiele hierfür sind Telefonnummern, Ausweisnummern, Kontodaten, Kfz-Kennzeichen, Kundennummern, Mailadressen oder Anschriften. 

Sobald Sie sich für die Zusammenarbeit mit heyData entschieden haben, werden wir nach anfänglicher Bedürfnisanalyse eine Datenschutz-Audit durchführen, um die Prozesse Ihres Unternehmens durchdringend zu verstehen. Daraufhin werden wir gemeinsam mit Ihnen die notwendigen Dokumentationen anfertigen und bei Bedarf den Webauftritt Ihres Unternehmens anpassen. Je nach Paket sind wir dann noch bei verschiedensten Prozessen involviert, die die Fachkenntnis eines Datenschutzbeauftragten benötigen, um Sie in allen Belangen zu schützen. 

Die reguläre Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. 

Die Datenschutz-Audit ist dazu gedacht die Prozesse Ihres Unternehmens zu durchleuchten und die wesentlichen Stellen der Datenverarbeitung zu identifizieren. Hiervon erhalten Sie anschließend eine Dokumentation um die diese Stellen, die Art der verarbeiteten Daten und die Verantwortlichen ebenfalls als Schaubild jederzeit zur Verfügung zu haben. 

Immer auf dem neuesten Stand sein.
Jetzt einfach unseren Newsletter abonnieren

Menü schließen